Ist es Zeit für eine Gehirnentgiftung?

Ist es Zeit für eine Gehirnentgiftung?

Ist es Zeit für eine Gehirnentgiftung?

Während wir alle von einer Darm- oder Leberentgiftung gehört haben oder diese erlebt haben, hören wir selten von einer Gehirnentgiftung. Eine Abnahme der Gehirnfunktion ist eine häufige Beschwerde, die viele Menschen haben, und die Vielzahl der damit verbundenen Symptome kann sowohl auf eine Hirnschwäche als auch auf eine Gehirntoxizität zurückzuführen sein.

Anormale Gehirnfunktionssymptome können zwischen Hyper- und Hypoaktivität variieren. Beide Zustände können auf die Anhäufung von übermäßiger Toxizität im Gehirn oder auf einen Mangel an ausreichender Ernährung zur richtigen Versorgung der Neuronen des Gehirns zurückzuführen sein. Wenn die Neuronen des Gehirns überstimuliert sind, können Symptome wie epileptische Anfälle oder Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) auftreten. Wenn das Gehirn unter Aktivität ist, können Symptome wie Gehirnnebel, Gehirnermüdung, schlechtes Gedächtnis und Schwäche im kritischen Denken auftreten.

Hirnfunktionsstörungen können durch systemische Entzündungen hervorgerufen werden, und systemische Entzündungen sind häufig auf eine schlechte Darmgesundheit zurückzuführen. Darüber hinaus ist eine schlechte Gehirnernährung nicht nur das Ergebnis einer schlechten Ernährung, sondern auch auf eine schlechte Verdauung und eine schlechte Aufnahme von Nährstoffen zurückzuführen.

Alles, was die Funktion des Darms und der Verdauung in der chinesischen Medizin betrifft, betrifft die Erdorgane, die Milz und den Magen. Die Wiederherstellung des Gleichgewichts in unseren Erdorganen wird immer ein grundlegendes Problem sein, um die Funktion in unserem Gehirn wiederherzustellen.

Aus Sicht der westlichen Medizin nimmt die Produktion von Salzsäure und Verdauungsenzymen mit zunehmendem Alter erheblich ab, was es schwieriger macht, die von uns konsumierten Nährstoffe richtig aufzuspalten und aufzunehmen. Darüber hinaus trägt die Kombination von giftigen Lebensmitteln, giftigen Medikamenten und giftigen Gedanken zur Entzündung des Darms bei.

Toxizität, die sich im Darm aufgrund von Ungleichgewichten im Mikrobiom oder in der Darmflora bildet, kann zu einem „Leaky Gut-Syndrom“ führen. Ein “undichter Darm” führt dazu, dass nicht richtig verdaute Nahrungsbestandteile und unerwünschte mikrobielle Erreger durch die Darmwand gelangen und in die Blutbahn gelangen. Dieser gestörte Prozess kann dann eine Kaskade von Entzündungsreaktionen im ganzen Körper auslösen. Dies ist eine der Hauptursachen für den degenerativen Prozess der systemischen Entzündung, die ein “Gehirn in Flammen” erzeugen und zu vielen der heute häufig auftretenden Gehirnstörungen führen kann.

Die Behandlung von degenerativen Erkrankungen des Gehirns erfordert daher die Wiederherstellung einer gesunden Verdauung und Ausscheidung, damit das Gehirn richtig genährt werden kann und eine gute Gehirnentgiftung gelingt.

Eine klassische chinesische Perspektive auf das Gehirn

In der klassischen chinesischen Medizin (CCM) gilt das Gehirn als eines der sechs außergewöhnlichen Organe und wird auch als „Meer des Marks“ bezeichnet. Das Jing oder die Essenz entspricht der Körperkonstitution und bezieht sich auf unser genetisches Material. Das Nierensystem speichert das Jing, das das Gehirn unterstützt. Die Erhaltung der Gesundheit unserer Nieren ist in der chinesischen Medizin von grundlegender Bedeutung für ein gesundes und langes Leben. Es ist das Mark, das aus der Transmutation der Jing-Essenz stammt und die Substanz zur Bildung des Gehirns, des Rückenmarks sowie des Knochenmarks erzeugt.

Wenn wir älter werden, nimmt Jing ab, und es kommt natürlich zu einer Abnahme der Gehirnfunktion mit Alterung, was zu einer Abnahme der Gehirnmasse und des Gedächtnisses und anderer geistiger Funktionen sowie zu einer Abnahme der sensorischen Fähigkeiten wie Hören, Geschmack und Sehen führt. Dieser Prozess hängt damit zusammen, dass unsere Zellen mit zunehmendem Alter absterben und die Fähigkeit unserer Gene, Gewebe so effizient wie in der Jugend zu replizieren und wieder aufzubauen, abnimmt. In der chinesischen Medizin spiegelt dies den natürlichen Rückgang unseres Elements Wasser wider.

Das Gehirn braucht Blut, um richtig zu funktionieren, da Blut Sauerstoff und Nährstoffe liefert, um seine Struktur und Funktion zu unterstützen. Ein Teil der aus dem Blut transportierten Nährstoffe stammt aus dem Wasser. Wie wir bei älteren Menschen deutlich sehen, wirkt sich ein Mangel an ausreichender Flüssigkeitszufuhr durch den Wasserverbrauch dramatisch auf die Verringerung der Gehirnfunktion aus.

Nach der chinesischen Medizin ist das Bauen und Speichern von Blut im Körper eine Funktion von Milz, Herz, Lunge und Leber. Die Unterstützung des Gehirns ist daher eine Funktion aller fünf primären Organsysteme, die in der Fünf-Elemente-Theorie der chinesischen Medizin zu finden sind. Die Milz und das Herz bilden zusammen die Substanz des Blutes, die Lunge liefert das Qi oder die Sauerstoffversorgung, um die Blutproduktion zu vervollständigen, und die Leber speichert das Blut und hilft, es in das Gehirn zu befördern, um die ordnungsgemäße neurologische Funktion zu unterstützen.

Das eingebaute Entgiftungssystem des Gehirns

Wir haben erst vor fünf Jahren durch eine wichtige medizinische Entdeckung erfahren, dass das Abfallentsorgungssystem des Gehirns weitaus größer ist als jemals zuvor bekannt.

Es wurde festgestellt, dass das Gehirn über ein unabhängiges und einzigartiges Drainagesystem verfügt, das so genannte Glymphatische System , das weitaus effizienter und leistungsfähiger ist als das Cerebrospinalflüssigkeitssystem, von dem wir bisher angenommen hatten, dass es das einzige Drainagesystem im Gehirn ist. Der Grund für diese späte Entdeckung des glymphatischen Systems ist, dass die Technologie erst kürzlich die Fähigkeit entwickelt hat, das lebende Gehirn in Aktion zu untersuchen. Frühere Forschungen wurden an toten Gehirnen durchgeführt und das Glymphatische System funktioniert durch lebende zelluläre Handlungen und nicht durch eine eigene Struktur.

Das glymphatische Drainagesystem wurde tatsächlich bei der Erforschung der Amyloid-Protein-Zirkulation und ihrer abnormalen Anreicherung im Gehirn in Form von Gehirn-Plaques entdeckt, von denen angenommen wird, dass sie mit der Alzheimer-Krankheit assoziiert sind.

Das Glymphatische System ist in der Tat viel kompetenter darin, Nährstoffe und Abfälle in das und aus dem Gehirn zu befördern als das Liquorsystem. Es ist wie ein Vergleich eines Systems, das an einem Tropfprozess arbeitet, mit einem System, das durch die starke Pumpkraft unter dem Druck des Blutflusses aktiviert wird.

Um eine theoretische Entsprechung zur chinesischen Medizin herzustellen, würde ich sagen, dass sich das glymphatische System im Funktionsbereich des Leber- und des Gallenblasensystems befindet.

Der Lebermeridian steigt Blut in das Gehirn für die Ernährung und der Gallenblasenmeridian ist das Hauptdrainagesystem des Gehirns, um die Gehirnentgiftung zu unterstützen.

Sowohl die Leber als auch die Gallenblase sind Holzorgane, die in der Fünf-Elemente-Theorie etabliert sind. Gemäß der Fünf-Elemente-Theorie wird die Holz-Energie durch das Wasser-Element gestärkt und dies stellt den Zusammenhang her, wie die Nieren (Wasser) die Leber (Holz) für eine gesunde Gehirnfunktion unterstützen, insbesondere bei der Gedächtniswiederherstellung.

Insbesondere wird das Langzeitgedächtnis von der Leber und das Kurzzeitgedächtnis von der Milz unterstützt, wodurch wir zum Element Erde und zur Darmgesundheit zurückkehren. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Auswendiglernen haben, ist dies eine Schwäche der Milz, die häufig auf Feuchtigkeit durch übermäßigen Zuckergehalt in der Nahrung zurückzuführen ist. Feuchtigkeit oder Pilzbefall können auch auf übermäßigen Gebrauch von Antibiotika, Antibabypillen oder Kortikosteroid-Medikamenten zurückgeführt werden. Jedes dieser Medikamente kann sich negativ auf die Gesundheit des Gehirns auswirken.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihr Gehirn nach dem Verzehr von zu vielen Süßigkeiten faul und müde wird. Dies ist häufig darauf zurückzuführen, dass der Blutzucker beim Verzehr von einfachem Zucker und der daraus resultierenden Feuchtigkeit, die die Gehirnfunktion beeinträchtigt, schnell abnimmt. Ein feuchtes Gelände ist ein pilzartiges Gelände. Genauso wie jetzt erkannt wird, dass eine chronische Sinusitis mit einem Pilz assoziiert ist, kann dieselbe Pilzpathologie in das Gehirn eindringen, um die Neuronenfunktion des Gehirns herunter zu regulieren.

Zucker in jeglicher Form füttert den Körper mit Pilzen, so dass leicht zu erkennen ist, warum der Feuchtigkeitszustand eine sehr klebrige, hartnäckige Pathologie ist, die zu klären ist.

Der chinesischen Medizin zufolge muss Feuchtigkeit daher im Wesentlichen ausgetrocknet oder aus dem Gehirn abgelassen werden, um die ordnungsgemäße Funktion zu unterstützen und den Krankheitsprozess zu behindern, der zu Erkrankungen des Gehirns wie Demenz und Alzheimer führt.

Für diejenigen, die an diesen Störungen leiden, ist es unerlässlich, eine sehr kohlenhydratarme und zuckerarme Ernährung zu sich zu nehmen. Wenn Sie jemanden mit diesen Störungen gekannt haben, ist die Ernährung in der Regel stark von Kohlenhydraten, Zucker und Milchprodukten geprägt – den genauen Nahrungsmitteln, die den Pilz in Ihrem Gehirn füttern.

Entzündung, Entzündung, Entzündung

Sie können feststellen, dass Sie sich nicht mehr so gut erinnern können wie zuvor oder dass Sie beim Lesen leicht müde werden. Diese alltäglichen Vorkommnisse, die Menschen mit zunehmendem Alter abschrecken, können frühe Anzeichen eines mit Toxizität entzündeten Gehirns sein und zeigen, dass eine Gehirnentgiftung wichtig wird.

Entzündungen sind mit den meisten chronischen degenerativen Erkrankungen verbunden. In der modernen Medizin haben wir inzwischen festgestellt, dass systemische Entzündungen häufig auf eine schlechte Darmgesundheit zurückzuführen sind. Das Problem ist, dass westliche Medizinprotokolle dieses grundlegende Problem nicht ansprechen und sich auf toxische Medikamente stützen, um zu versuchen, die Symptome zu lindern, ohne die zugrunde liegenden Probleme anzusprechen. Währenddessen reißen die Medikamente genau das System auseinander, das bereits entzündet ist und sich verschlechtert.

Chinesische Medizin liefert Hinweise zur Bewertung subtiler Hinweise auf ein “Brain on Fire”

Basierend auf den oben beschriebenen Assoziationen der Organsysteme und der Gehirnfunktion können wir einige direkte Korrelationen herstellen, die für die Beurteilung Ihrer eigenen Gehirngesundheit hilfreich sein können.

Wenn Sie an entzündeten Gelenken leiden, die nicht auf einer Verletzung beruhen, ist es an der Zeit, Ihr Verdauungssystem zu heilen, um Entzündungen abzukühlen, die wahrscheinlich auch in Ihrem Gehirn auftreten. Hüftentzündungsprobleme beziehen sich auf das Gallenblasensystem und Knieentzündungen auf die Nieren. Da diese Systeme in direktem Zusammenhang mit einer gesunden Gehirnfunktion stehen, ist Ihr Gehirn wahrscheinlich auch entzündet, wenn Sie an einer systemischen Entzündung leiden oder diese großen Gelenke chronisch schmerzhaft und steif sind.

Beginn des Prozesses der Gehirnentgiftung

Die chinesische Medizin bietet einige der wirksamsten Medikamente an, die derzeit erhältlich sind, um beschädigte Gehirnfunktionen wiederherzustellen.

Die chinesische Medizin ist ein umfassendes medizinisches System, das auf ganzheitliche Weise eine gesunde Gehirnfunktion wiederherstellen möchte, indem es die anderen unterstützenden Organsysteme anspricht, die an der Gehirnfunktion beteiligt sind.

Das Gehirn kann durch Akupunktur und Kräutermedizin direkt therapeutisch angesprochen werden, was die Ernährung und den Nährstofffluss in das Gehirn unterstützen kann. Darüber hinaus können diese Modalitäten die Auflösung von Gehirnplaque und die Beseitigung von toxischen Ablagerungen und somit eine Gehirnentgiftung stimulieren.

Akupunktur kann den Gallenblasenmeridian zur Entgiftung des Gehirns anregen

Das Gallenblasen-Meridian-System bietet direkten Zugang zum Abfluss von Toxizität aus dem Gehirn und unterstützt die Entfernung von Ablagerungen wie denaturierten Amyloid-Proteinen, die Plaques verursachen, die zu Alzheimer-Krankheit und Demenz führen. Akupunktur kann im Wesentlichen das Gallenblasensystem dazu anregen, das Gehirn zu spülen und die Toxizität zu verringern, die zu einer Entzündung des Gehirns führt. Akupunktur als Form der manuellen Therapie ist ein kritischer Bestandteil der Entgiftung, da es sehr häufig vorkommt, dass der Körper intern Blockaden bildet, die die Entgiftung beeinträchtigen und den Genesungsprozess stören. Diese Blockaden können durch Akupunktur, Schröpfen und Gua Sha (eine Art Kratztherapie) effizient gelöst werden.

Für die Gehirnentgiftung ist unbedingt zu beachten: Damit Akupunktur und Kräutermedizin optimal funktionieren, muss die Ernährung eines Menschen den Heilungsprozess unterstützen, der durch diese Modalitäten ausgelöst wird. Andernfalls könnten Sie von Ihrem Fortschritt enttäuscht sein und das Arzneimittel für das Versagen verantwortlich machen. Sie müssen Ihre Gewohnheiten bereinigen, damit Heilung stattfinden kann. An dieser Tatsache führt kein Weg vorbei. Wir können nicht dieselben Lebensgewohnheiten beibehalten, die unsere Probleme verursacht haben. Wir müssen uns ändern, damit sich etwas ändert.

Chinesische Kräutermedizin: Ein wichtiger Bestandteil für die Wiederherstellung der Gehirnfunktion

Einige chinesische Kräuter zielen auf das Gallenblasensystem ab, um die Lymphzirkulation zur Entgiftung zu entstauen und zu bewegen. Einige Kräuter sind spezifisch, um Amyloidgewebe und Plaques aufzubrechen, die die Gehirnneuronen daran hindern, optimal zu funktionieren. Andere Kräuter unterstützen den Ernährungsaspekt und liefern dem Gehirn Nährstoffe für eine bessere Funktion sowie die verschiedenen an seiner Funktion beteiligten Organe. Es gibt Kräuter, die die Qi-Energie der Milz stärken, um die Gesamtenergie zu verbessern, und andere, die der Milz helfen, das Blut aufzubauen. Diese Vorteile unterstützen eine gesunde Gehirnfunktion.

Andere Kräuter nähren speziell das Blut der Leber, um die Gedächtniswiederherstellung und das Sehen zu verbessern. Darüber hinaus gibt es chinesische Kräuter, die speziell zur Steigerung des Lungen-Qi verwendet werden und die Sauerstoffversorgung des Gehirns verbessern, um die Gehirnfunktion zu beschleunigen und die Gehirnermüdung zu verringern. Vielleicht am wichtigsten ist, dass es Kräuter zur Stärkung der Energie der Nieren gibt, die, wie wir heute wissen, in direktem Zusammenhang mit dem Gehirn stehen und von grundlegender Bedeutung für die Erhaltung der Gesundheit des Gehörs und der gesamten Gehirnfunktion sind.

Was am aufregendsten ist, ist, dass gezeigt wurde, dass viele Kräuter Gehirnentzündungen und Amyloid-Plaque-Ablagerungen reduzieren, die die Gehirnzirkulation und die Neuronenfunktion beeinträchtigen. Und vielleicht am wichtigsten ist, dass Kräuter wie Kurkuma, Gotu Kola und Bacopa Monnieri das Nachwachsen von Gehirnneuronen stimulieren, um auch verlorene Funktionen wiederherzustellen. Tatsächlich unterstützen diese drei Kräuter all diese kritischen Aktionen zur Wiederherstellung der Gehirngesundheit. Es gibt eine Reihe von Studien, die diese Behauptungen stützen, hauptsächlich internationale Studien aus China, Japan, Korea und Indien.

Das Gehirn zu heilen und eine gute Gehirnentgiftung braucht Zeit

Denken Sie daran, dass es bei der Arbeit auf der Ebene der Konstitution, die alles umfasst, was mit dem Gehirn zu tun hat, mindestens drei Monate dauert, bis der Fortschritt des eigenen Zustands beurteilt werden kann. Normalerweise werden die Ergebnisse gleich bemerkt, manchmal schnell, aber Studien zeigen, dass es einige Monate dauert, bis die Gehirnneuronen wieder nachwachsen, um die Gehirnfunktion zu verbessern. Ältere, schwächere Personen und Personen mit schwererer Hirnfunktionsstörung benötigen längere Zeit, um die Gesundheit des Gehirns wiederherzustellen und eine gute Gehirnentgiftung zu erreichen.

Eine gesunde Gehirnfunktion ermöglicht es uns, ein volleres und sinnvolleres Leben zu erleben. Bewusstsein ist wichtig, um uns auf den Weg der Heilung zu bringen. Ich hoffe, dass diese Informationen Ihnen bewusst machen, dass es immer Gelegenheit gibt, Ihre Gesundheit zu heilen und zu verbessern. Abhängig von Ihrer Situation kann der Weg einfach oder herausfordernd sein, aber wenn Sie durchhalten, werden Sie möglicherweise durch eine Gehirnentgiftung für viele Jahre in einer besseren Gesundheit mit einem aktiven, lebhaften Gehirn leben.