Elektromagnetik und der Einfluss auf Ihr Energiefeld

Elektromagnetik und der Einfluss auf Ihr Energiefeld

Gefahr Elektromagnetik – der Einfluss auf Ihr Energiefeld

Die Weltgesundheitsorganisation gab bekannt, dass die Verwendung von Mobiltelefonen zu Hirntumor führen kann. Sie fragen sich vielleicht, was das mit Energiemedizin zu tun hat? Alles ist Energie, einschließlich der Funkfrequenz, die mit Mobiltelefonen verbunden ist. Sie können eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, um die Exposition gegenüber der von Mobiltelefonen ausgehenden Strahlung und um die Gefahr Elektromagnetik zu minimieren. Eines der ersten Dinge, die Sie tun müssen, ist ein Energietest, oder Sie lassen Ihr Handy von einem qualifizierten Praktiker auf Energie testen. Lassen Sie uns wissen, was Sie denken … Haben Sie Ihr Handy auf Energie getestet? Haben Sie sich nach neuesten Erkenntnissen entschieden, Ihr Handy weniger zu benutzen?

So verwenden Sie Handys sicher

Sechs Tipps zur Minimierung der Mobilfunkstrahlung: (Auszug aus einem Artikel von Henri Lai, einem Forschungsprofessor an der University of Washington, der sich auf die biologischen Auswirkungen elektromagnetischer Felder spezialisiert hat).

Verkabelt werden – Es ist kein Zufall, dass die meisten Handys mit einem verkabelten Ohrhörer ausgestattet sind. Ein kabelgebundenes Headset verringert automatisch die Strahlenbelastung, da sich das Telefon nicht im Körper befindet. Jeder Zentimeter, den Sie vom Körper entfernen können, verringert die Menge an Strahlung, die Sie absorbieren.

Ein kabelgebundenes Headset überträgt möglicherweise immer noch Strahlung über das Kabel – der Pegel ist jedoch sehr niedrig. Wenn das ein Problem ist, können Sie eine Ferritperle für nur ein paar Dollar in den meisten Elektrofachgeschäften kaufen. Es wird am Draht befestigt und absorbiert jegliche Strahlung, die durch den Draht fließt, wodurch der Eintritt in Ihren Körper verringert wird.

Und es ist nicht zu unbequem. Der Chefkorrespondent von CNN, Dr. Sanjay Gupta, sagte, er benutze einen Ohrhörer, weil sein Nacken nach einem langen Telefonat nicht so weh tue.

Verwenden der Freisprecheinrichtung – Dies kann ziemlich ärgerlich werden, wenn Sie sich an einem öffentlichen Ort befinden. Experten sagen jedoch, dass die Verwendung der Freisprechfunktion hilfreich ist, da Sie das Telefon von Ihrem Gehirn fernhalten. Jeder Zentimeter, mit dem Sie das Telefon von Ihrem Körper entfernen können, reduziert die Strahlung. Zum Beispiel hat Magda Havas, eine außerordentliche Professorin am Institut für Gesundheitsstudien der Trent University in Ontario, Kanada, gegenüber CNN erklärt, dass sie das Telefon und damit die Gefahr Elektromagnetik um einen Faktor vier reduziert.

Aber versuche nicht, dein Gespräch mit der ganzen Welt zu teilen. Vielen Dank.

Tragen Sie nicht die ganze Zeit Bluetooth – Bluetooth-Ohrhörer setzen Sie Strahlung aus. Es wäre jedoch viel weniger Strahlung als ein Handy. Das Problem ist, dass die meisten Menschen ihre Bluetooth ständig tragen. Und das passt zu niemandem.

Wenn Sie ein Bluetooth-Gerät verwenden, wechseln Sie es von Ohr zu Ohr, damit Sie nicht zu viel auf einer Seite ausgesetzt sind. Nehmen Sie es einfach aus Ihrem Ohr, wenn Sie nicht am Telefon sind.

Strahlungsschwerpunkte – Mobiltelefone strahlen nicht immer die gleiche Strahlung aus. Beispielsweise sendet Ihr Telefon die meiste Strahlung aus, wenn Sie eine Verbindung zu Mobilfunkmasten herstellen.

Ein sich bewegendes Telefon (wie wenn Sie während der Fahrt sprechen) verbindet sich jedoch ständig mit Türmen, die sich in und außerhalb der Reichweite befinden – und dies erhöht die Leistung automatisch auf ein Maximum, wenn das Telefon wiederholt versucht, eine Verbindung zu einer neuen Antenne herzustellen. Dies verstärkt die Gefahr Elektromagnetik. Ein schwaches Signal führt auch dazu, dass Ihr Telefon härter arbeitet und mehr Strahlung abgibt. Vermeiden Sie es daher, Ihr Telefon in Aufzügen, Gebäuden und ländlichen Gebieten zu verwenden. Untersuchungen haben ergeben, dass Ihr Gerät beim Senden mehr Strahlung aussendet als beim Empfangen.

Lesen Sie das Kleingedruckte – Die meisten von uns ignorieren die Handbücher, die mit unseren Geräten geliefert werden. In den meisten Handysicherheitshandbüchern wird den Verbrauchern jedoch empfohlen, das Telefon nicht neben dem Kopf oder sogar in der Tasche zu lassen. Apple iPhone 4 sagt 5/8 Zoll vom Körper entfernt beim Senden. Laut BlackBerry Bold muss der Abstand zu Ihrem Körper mindestens 0,98 Zoll betragen, wenn das BlackBerry-Gerät verwendet wird.

Wenn Sie es neben Ihrem Körper aufbewahren, können die Hersteller nicht garantieren, dass die Menge der Strahlung, die Sie absorbieren, sicher ist.

Kein Sprechen, kein Text – Wenn Sie das Telefon nicht die ganze Zeit neben Ihr Gesicht halten möchten, senden Sie Textnachrichten oder verwenden Sie Ihre E-Mail- oder Nachrichtendienste, wenn Sie ein Smartphone haben. Auf diese Weise vermeiden Sie, das Telefon ganz an den Kopf zu halten.

Die neue Studie ist kaum die einzige beunruhigende Studie, die sich mit den Gefahren von Mobiltelefonen befasst. Andere Untersuchungen weisen beispielsweise darauf hin, dass die Strahlung von Mobiltelefonen die DNA schädigen und die Form und Mobilität der Spermien verändern kann, was möglicherweise die männliche Fruchtbarkeit beeinflusst. Wieder andere Arbeiten weisen auf Auswirkungen auf die Stoffwechsel- und elektrischen Aktivitäten im Gehirn hin. Zahlreiche Studien sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die Handystrahlung die freien Radikale im Körper erhöht. Freie Radikale können tiefgreifende Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben.

Ein weiterer Aspekt dieser Geschichte ist, dass es in unserer Umgebung viele andere Quellen für Mikrowellen gibt. Radio- und Fernsehsender sind auch die Hauptquellen für Strahlenexposition. Und dann gibt es Hunderttausende von Mobilfunk-Basisstationen. Obwohl sie relativ wenig Strahlung abgeben, sind ihre Expositionen konstant und unfreiwillig.

Wir haben noch einen langen Weg vor uns, bevor wir verstehen, was Handys für unsere Gesundheit tun können. Wir haben viel zu erforschen. Wir sollten jedoch alle bedenken, dass bei etwa 5 Milliarden Benutzern sogar eine geringe Auswirkung auf die Gesundheit im Laufe der Zeit eine große Katastrophe sein kann.

Ich hoffe, die Leute hören auf die Warnung der WHO. Sie müssen Ihr Telefon nicht aufgeben. Sie müssen nur einfache Schritte unternehmen, um sich zu schützen. Wir alle müssen vorsichtig sein und vorsorglich vorgehen. Es ist nicht so schwer, und unsere Kinder werden uns vielleicht eines Tages dafür danken.